Spielberichte 1.E-Jugend

6. Saisonspiel
11.10.2015 gegen Bötzow
3:1 ( 0:0 )

 

Am Sonntag den 11.10.2015 hatten wir Bötzow zu Gast. Obwohl der Gast bisher nur einen Punkt auf der Habe-Seite hatte und Vorletzter war, wusste ich dass es nicht leicht werden würde. Denn sie hatten viele knappe Ergebnisse bei ihren Niederlagen.

Und das Spiel wurde auch eng. Enger als ich es gehofft hatte. Die ersten sechs bis sieben Minuten waren wir nicht auf der Höhe des Geschehens. Was zum Teil auch am Platz lag, denn es war sehr kalt und der Platz war überzogen mit Frost, was ihn sehr Rutschig machte. Und auch der Ball hatte permanent eine Schicht an sich. Und damit kamen die Jungs anfangs eben gar nicht zu Recht. Wir hatten ungewohnt viele Fehler im Passspiel und waren insgesamt viel zu hektisch in unseren Aktionen. Auch unser Abwehrverhalten war nicht gut. Wir standen zu weit von den Gegnern entfernt. Somit gehörten eben diese sechs bis sieben Minuten fast ausschließlich Bötzow.

Aber dann fingen wir uns langsam und entwickelten selber mehr Druck. Das Pressing klappte jetzt wieder gut und so ergaben sich für uns Möglichkeiten. Wir spielten jetzt auch wieder Fußball und ließen den Ball auch laufen. Ab Minute zehn waren wir nun die bessere Mannschaft. Wir hatten jetzt Möglichkeiten zu Hauf, doch wir ließen alle ungenutzt. Und wenn wir nicht an uns selber oder dem Bötzower Torwart scheiterten, dann war eben Aluminium im Weg. So ging es mit einem Null zu Null in die Pause.

Den Start in Halbzeit zwei verschliefen wir dann leider und mussten nach gerade mal drei Minuten das 0:1 hinnehmen (28. Minute). Doch die Moral stimmte, wie schon gegen Bergfelde. Wir blieben dran und erspielten uns weiter viele Möglichkeiten. Doch bei Louis und Noah war heute der Wurm im Schuh. Sie kombinierten sich zwar immer wieder bis vor das Tor, doch dann brachten sie den Ball nicht unter. Und so musste eben ein Standard herhalten. Das 1:1 (39. Minute) fiel durch einen Freistoß von halb links. Ein schönes Tor! Das schockte Bötzow. Wir machten gleich weiter Druck. Und nur zwei Minuten später wurde war das Spiel durch das Tor zum 2:1 (41. Minute) gedreht. Der Schlusspunkt folgte in der 45. Minute mit dem 3:1. Wir hätten das Ergebnis zwar nun noch höher schrauben können, aber wir schafften es leider nicht den Ball nochmals im Tor zu versenken. So mussten wir die letzten Minuten immer noch auf Konter achten und es blieb spannend bis zum Schlusspfiff.

Fazit des Spieles ist, das die Moral in der Mannschaft Klasse ist. Auch wenn es zwar kein Glanzvoller Sieg war, muss man solche Spiele aber eben auch mal gewinnen. Nun wartet im nächsten Spiel Borgsdorf. Das Duell erster gegen zweiter.

 

 

5. Saisonspiel
01.10.2015 gegen Bergfelde
4:4 ( 1:4 )

 

Am Donnerstag den 01.10.2015 stand das Spitzenspiel gegen Bergfelde auf dem Programm.

Wir hatten uns nach der Niederlage gegen Velten viel vorgenommen und waren extrem Motiviert. Das konnte man schon beim Warmmachen erkennen.

Doch die Jungs waren wohl etwas übermotiviert, denn wir waren nicht in der Lage das umzusetzen, was im Vorfeld besprochen wurde. Wir standen viel zu weit von den Gegenspielern entfernt. Diese konnten immer wieder völlig unbedrängt den Ball annehmen oder waren völlig frei vorm Tor. Nach vorne waren wir viel zu hektisch und produzierten extrem viele Fehlpässe. Auch liefen wir völlig planlos den Bällen hinterher. Das hatte etwas von G-Jugend Fußball, aber nichts mit E-Jugend Fußball zu tun. Und so dauerte es auch nur drei Minuten bis das 0:1 fiel. Danach machte Bergfelde weiter Druck und wir hatten es Leonidas zu verdanken das wir nicht noch mehr Gegentore hinnehmen mussten. Nach zehn Minuten hatten wir uns so langsam gefangen und entwickelten dann auch so etwas wie Torgefahr. In der 15. Minute legte Carl für Louis auf, der das 1:1 erzielen konnte. Doch Bergfelde ließ sich davon nicht erschüttern. Sondern jetzt drehten sie leider richtig auf. Wir standen nun nur noch hinten drin und waren nicht in der Lage eine vernünftige Verteidigung entgegen zu bringen. Immer wieder wurden wir überlaufen, oder ließen im Zentrum jeglichen Gegenspieler ungedeckt. In der 18. Minute erzielte Bergfelde dann folgerichtig das 2:1. Der Treffer war allerdings unglücklich, da eine Missglückte Flanke unhaltbar ins Tor segelte. In der 22. Minute legte Bergfelde das 3:1 und in der 24. Minute das 4:1 nach. Dann kam endlich der Abpfiff zur Halbzeit.

Eine solch schwache Leistung hatte ich von den Jungs lange nicht gesehen und das machte ich ihnen auch deutlich! Ich stellte zur zweiten Halbzeit unser System um. Dann versuchte ich die Jungs stark zu reden und machte Ihnen klar, dass sie es ja besser können. Und das zeigten sie dann auch.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit war nun eine komplett andere Mannschaft auf dem Platz. Und auch das Spiel war ein komplett anderes. Nun störten wir wie gewohnt frühzeitig den Gegner und produzierten dadurch natürlich Fehler bei Bergfelde. Der Ball lief jetzt auch gut durch unsere Reihen. Wir machten dadurch enormen Druck und erspielten uns eine Möglichkeit nach der anderen. In der 35. Minute gelang Louis nach Vorarbeit von Noah das 2:4. Nur zwei Minuten später war es erneut Louis, der mit seinem dritten Tor in diesem Spiel den 3:4 Anschlusstreffer erzielte (37. Minute). Jetzt kam Bergfelde gar nicht mehr aus Ihrer Hälfte. Noah und Louis drehten vorne jetzt richtig auf und wir hatten Chancen im Minuten Takt. Hinten machten Carl, Mattis und die anderen jetzt keine Fehler mehr und sorgten dafür, dass Louis und Noah in der Offensive alle Freiheiten hatten. Jeder rannte und kämpfte bis aufs Letzte. Und zwei Minuten vor Abpfiff belohnten sich die Jungs für Ihre Mühen. Noah gelang tatsächlich, der nun mehr als Überfällige Ausgleich! 4:4 (48. Minute). Den einzigen ernsthaften Bergfelder Angriff in der zweiten Halbzeit parierte Leonidas dann grandios!

In der Schlussminute hatten wir sogar noch zwei Mal die Möglichkeit das Spiel komplett zu drehen. Doch sowohl bei Noahs Chance als auch bei Louis Möglichkeit waren die Körner leider verbraucht und sie hatten beim Abschluss nicht mehr genügend Kraft in den Beinen. Was nach dieser Energieleistung auch nicht verwundert. So blieb es beim 4:4. Die Jungs konnten sich zu Recht von Ihren Eltern feiern lassen!! Diese Moral in der zweiten Halbzeit zeigt, dass wir nicht zu unrecht so weit oben stehen. Das war die Reaktion einer echten

Mannschaft! Ich bin megastolz auf die Jungs und ziehe meinen Hut vor dem was sie da geleistet haben!!!

 

 

4. Saisonspiel
25.09.2015 gegen Velten 2
3:7 ( 1:2 )

 

Am Freitag den 25.09.2015 mussten wir in Velten antreten. Bei diesem Spiel wurden wir von der E2 und der F1 unterstützt und konnten so zumindest mit einer vollzähligen Mannschaft antreten.

In Anbetracht der Umstände (u.a. keinen etatmäßigem Torwart) konnten wir die erste Halbzeit relativ eng gestalten. Doch die Ausfälle machten sich natürlich bemerkbar. Das Pressing klappte nicht gut, so das Velten immer wieder zu Möglichkeiten kam. In der 11. Minute fiel dann folglich das 0:1. Die Jungs kämpften dann aber noch mal und Noah erzielte in der 21. Minute das 1:1. Allerdings mussten wir in der 23. Minute den 1:2 Halbzeitstand hinnehmen.

Für die zweite Halbzeit hatten wir uns zwar viel vorgenommen, doch konnten wir leider nichts davon umsetzen. Unser Abwehrverhalten verdiente den Namen nicht und so kassierten wir in der 28. Minute das 1:3 und in der 31. Minute das 1:4. Louis konnte nach Vorarbeit von Niki auf 2:4 verkürzen (33. Minute). In der 41. Minute fiel das 2:5. Drei Minuten später war es erneut Louis, der uns mit dem 3:5 weiter im Spiel hielt (44. Minute).

Doch nur eine Minute später war es ein Eigentor, welches uns das 3:6 bescherte (45. Minute). In der 47. Minute fiel gar noch das 3:7. Dabei blieb es.

Somit mussten wir unsere erste Niederlage in dieser Saison hinnehmen.

Das positive des Spieltages, war der Umstand, dass wir unsere Tabellenführung trotzdem nicht verloren, da der Tabellenzweite aus Bergfelde spielfrei hatte. Und eben dieser ist der nächste Gegner.

 

 

Pokalspiel
23.09.2015 gegen SG Löwenberg/Falkenthal/Liebenwalde
0:2 ( 0:1 )

 

Am Mittwoch den 23.09.2015 mussten wir im Pokal ran. Wir empfingen auf heimischen Platz den höherklassigen Tabellendritten aus der Kreisliga. Trotz unseres guten Saisonstartes waren wir der klare Außenseiter.

Doch konnten wir das Spiel sehr ausgeglichen gestalten. Wir standen in der Defensive kompakt und störten den Gegner sehr früh. Doch der Druck des Gegners wurde immer höher. In der 13. Minute mussten wir dann leider das 0:1 hinnehmen. Wir konnten allerdings immer wieder Konter setzten, so das auch Falkenthal merkte das wir uns nicht ergeben werden. Den schönsten Spielzug der ersten Hälfte hatten dann auch wir. Niki eroberte in eigener Hälfte den Ball, setzte Noah in Szene der nach gutem Solo dann Louis bediente, der aber mit seinem Direktschuss leider an der Latte scheiterte. So blieb es leider beim 0:1 zur Pause.

In der zweiten Halbzeit wurden wir noch besser und hatten noch mehr Szenen in der Offensive. Es war jetzt ein gutes und vor allem spannendes Spiel, da beide Seiten immer wieder zu Möglichkeiten kamen. In der 31. Minute traf der Gast dann aber zum 0:2.

Trotz großem Kampf gelang es uns nicht, ein Tor zu erzielen und so blieb es beim 0:2. Aber ich bin richtig stolz auf die Jungs, denn sie haben einen Super Job gemacht. Was auch der Gäste-Trainer äußerte. Dieser hatte nicht mit so viel Widerstand gerechnet und ein leichtes Spier erwartet. Ein besseres Lob kann man fast nicht bekommen.

 

 

3. Saisonspiel
19.09.2015 gegen Mühlenbeck 2
16:1 ( 6:0 )


Am Samstag den 19.09.2015 empfingen wir Mühlenbeck zum dritten Saisonspiel. Trotz unseres guten Starts in die Saison, wurden die Jungs gewarnt die Mühlenbecker trotz derer zwei Auftaktniederlagen, nicht zu unterschätzen. Wir gingen hoch konzentriert in das Spiel, und jeder setzte das um was besprochen wurde. Wir pressten sehr früh und aggressiv und zwangen den Gegner immer wieder zu Fehlern. In der 7. Minute war es dann soweit. Louis erzielte nach gutem Zusammenspiel mit Noah das 1:0. Nur drei Minuten später legten wir nach. Erneut war es Louis, der im Zusammenspiel mit Noah seinen bereits vierten Saisontreffer erzielen konnte. 2:0 ( 10. Minute ). Noah markierte erst das 3:0 ( 13. Minute ) nach tollem Solo, dann erzielte er in der 21. Minute im Zusammenspiel mit Louis das 4:0. Nur eine Minute später legte Louis Mustergültig zur Strafraumgrenze auf und erneut war Noah zur Stelle und erzielte seinen dritten Treffer in diesem Spiel. 5:0 ( 22. Minute ), bevor dem mit dem 6:0 in der 24. Minute ein Punkt unter die erste Hälfte gesetzt wurde.

In der zweiten Halbzeit schafften es die Jungs sogar noch mehr Dampf zu machen und erspielten sich Chance um Chance - schließlich fielen noch 10 Tore bei einem Gegentor.

Mehr als das Ergebnis selber, erfreut die Tatsache das der Großteil der Tore nicht aus Einzelaktionen entstanden sind, sondern im direkten Zusammenspiel entstanden. Eine Klasse Leistung, auch in Bezug auf dem nicht Aufhören sondern weiter Spielen wenn man führt.

 

2. Saisonspiel

11.09.2015 gegen Kremmen

3:3 ( 1:2 )

 

Am Samstag den 11.09.2015 stand unser erstes Auswärtsspiel in Kremmen auf dem Programm. Nach dem gelungenen Auftakt zu Hause wollte man unbedingt nachlegen. Allerdings musste man erneut ohne Wechselspieler antreten und auch zwei neue Gesichter waren wieder dabei. Und mit Kremmen wartete eine gute Mannschaft auf uns.

Die Jungs begannen das Spiel konzentriert und konnten so bereits in der 3. Minute durch ein Kopfballtor von Louis in Führung gehen. Einen Freistoß von Mattis konnte Louis mit dem Kopf zum 1:0 im Tor unterbringen. Allerdings währte die Freude nur kurz. Kremmen glich nur drei Minuten später zum 1:1 ( 6. Minute ) aus. Das Spiel ging jetzt hin und her, und beide Mannschaften hatten Chancen für weitere Tore. Allerdings waren es die Gastgeber, die zwei Minuten vor Ende der Halbzeit in Führung gehen konnten. 1:2 ( 23. Minute ).

Die Jungs kamen aber hoch Motiviert aus der Kabine und man konnte sehen dass sie noch nicht aufgegeben hatten. Allerdings dauerte es eine viertel Stunde bis man endlich den Ausgleich erzielen konnte. Ein erneut guter Freistoß von Mattis fand wieder den Kopf von Louis, und der konnte seinen zweiten Treffer in diesem Spiel markieren. 2:2 ( 41. Minute ). Wir drückten weiter und konnten nur zwei Minuten später durch Noah sogar noch nachlegen. Niki erkämpfte sich den Ball und brachte diesen dann zu Noah, der das 3:2 ( 43. Minute ) erzielte. Die Jungs kämpften jetzt verbissen, um die drei Punkte zu behalten. Leider ließen wir ein paar gute Konter liegen, und so kam es leider wie es so oft kommt. In der letzten Minute mussten wir den bitteren Ausgleich hinnehmen. 3:3 ( 49. Minute )

Dabei blieb es. Die Jungs waren zwar enttäuscht, aber sie können sehr stolz auf sich sein. Denn mit diesem Punkt war im Vorfeld nicht unbedingt zu rechnen. Das war also ein klarer Punktgewinn. Auch wenn der Ausgleich so kurz vor Ende natürlich schade war.

 

1. Saisonspiel

05.09.2015 gegen Hennigsdorf 2

7:1 ( 3:0 )

 

Am Samstag den 05.09.2015 stand das erste Saisonspiel gegen Hennigsdorf 2 auf dem Plan.

Auf der heimischen Bieselheide musste die neu Formierte E1 unserer Fortuna das erste Mal ran. Aufgrund einiger kurzfristiger Absagen mussten wir leider ohne Etatmäßigen Torwart und auch ohne Auswechselspieler antreten.

Die Jungs begannen das Spiel sehr konzentriert und ließen den Ball teilweise sehrt gut laufen.

Auch defensiv ließen wir wenig zu. Als Hennigsdorf dann doch mal durch kam, war Leonidas (der netter Weise als Torwart einsprang) zur Stelle.

Wir hatten nach vorne einige sehr gute Szenen, aber waren im Abschluss noch nicht konsequent genug. In der 7. Spielminute erhielten wir gar einen Handneunmeter. Aber Louis scheiterte mit seinem sehr gut geschossenen Neunmeter leider am mega starken Hennigsdorfer Torwart. Aber wir ließen uns davon nicht beirren. In der 11. Minute konnten wir uns dann endlich belohnen. Lucas erzielte nach Vorarbeit von Noah das überfällige 1:0.

Es dauerte allerdings bis zur 22. Minute, ehe wir nachlegen konnten. Noah traf nach Zuspiel von Louis zum 2:0. In der 23. Minute konnte Carl nach einer Ecke von Anton auf 3:0 erhöhen. Mit diesem Stand ging es dann in die Pause.

Trotz der ernsten Hinweise in der Kabine passierte es, das wir nach nur 26 Sekunden in der zweiten Halbzeit den 3:1 (26. Minute) Anschlusstreffer hinnehmen mussten. Und die Hennigsdorfer hatten nun Blut geleckt und setzten uns stark unter Druck. Innerhalb von fünf Minuten hatten sie drei Mal die Gelegenheit alleine vor Leonidas weitere Treffer zu erzielen. Diese ließen sie aber zum Glück ungenutzt. In dieser Hennigsdorfer Druckphase konnten wir dann einen Konter setzten, den ein Hennigsdorfer Verteidiger für uns zum 4:1 abschloss (30. Minute). Nach diesem Eigentor war Hennigsdorf dann etwas Demoralisiert. Dies nutzten wir dann gut aus und Carl erzielte in der 34. Minute nach erneuter Vorarbeit von Louis das 5:1.

Danach kontrollierten wir dann das Spiel wieder sehr gut und erspielten uns noch weitere gute Gelegenheiten. In der 46. Minute traf erneut Carl nach toller Vorarbeit von Louis zum 6:1. Mit dem Schlusspfiff erhöhte Lucas sogar noch auf 7:1.

Ein gelungener Auftakt in die neue Saison war geschafft und die Jungs konnten sich zu Recht von Ihren Eltern feiern lassen.

 

 

Immer auf dem Laufenden mit Fortuna bei Facebook

Wir danken unseren Unterstützern:

Der BSC Fortuna ist Mitglied im Gewerbeverein Glienicke
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© BSC Fortuna Glienicke

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.