Ergebnisse Silvestercrosslauf 2017

256 Läuferinnen und Läufer nahmen am Silvestercrosslauf 2017 des BSC Fortuna Glienicke teil.

 

Hier die Ergebnisse der einzelnen Distanzen:

Ergebnisse Silvestercrosslauf 2017 600m
Ergebnisse_Silvestercrosslauf_2017_Bambi[...]
PDF-Dokument [38.5 KB]
Ergebnisse Silvestercrosslauf 2017 2km
Ergebnisse_Silvestercrosslauf_2017_2km.p[...]
PDF-Dokument [40.6 KB]
Ergebnisse Silvestercrosslauf 2017 4km
Ergebnisse_Silvestercrosslauf_2017_4km.p[...]
PDF-Dokument [47.1 KB]
Ergebnisse Silvestercrosslauf 2017 8km
Ergebnisse_Silvestercrosslauf_2017_8km.p[...]
PDF-Dokument [43.7 KB]

Neuer Teilnehmerrekord beim 7. Silvester-Crosslauf des BSC Fortuna Glienicke - Sportler trotzen dem Regen

von Arne Färber

 

Trotz der widrigen Witterungsbedingungen stellte der BSC Fortuna Glienicke als Veranstalter des Silvester-Crosslaufes einen neuen Teilnehmerrekord auf. 256 Läuferinnen und Läufer ließen sich durch den Regen nicht die Laune verderben und überquerten im Stadion Bieselheide die Ziellinie. „Wir sind sehr glücklich, dass so viele Menschen trotz des schlechten Wetters an dem Lauf teilgenommen haben“, sagte Vereinsvorsitzender Frank Ribak. Es gehe bei der Veranstaltung nicht darum, Weltrekorde zu erzielen. „Wir haben uns auf die Fahnen geschrieben, ein sportgesellschaftliches Event auf die Beine zu stellen, an dem jeder teilnehmen kann. Ich denke, dass uns das wieder gut gelungen ist.“

Mit den äußeren Bedingungen kam vor allem der Sieger über die 8-Kilometer-Strecke klar. Maksim Polozov aus Berlin bewältigte den Parcours in 31:10 Minuten. „Dieses Wetter ist ideal für mich. Ich mag keine Hitze oder extreme Wärme“, sagte er. Polozov nahm bereits zum dritten Mal am Silvester-Crosslauf des BSC Fortuna teil. Nach Platz fünf und drei in den Vorjahren, sicherte sich der Triathlet nun Rang eins. „Die Strecke und vor allem die familiäre Atmosphäre im Stadion gefallen mir“, sagte er. Die schnellste Frau über diese Distanz war Christiane Niesch vom Hockeyverein SV Berliner Bären. Trotz des matschigen Untergrunds fand sie schnell ihren Rhythmus und brauchte 36:22 Minuten. „Dieser Lauf ist für uns immer auch ein Familientreffen und für mich eine Trainingseinheit.“.

Die 4-Kilometer-Strecke gewann Jan-Niklas Gwizdek von den Champions Runner der Evangelischen Schule aus Frohnau in 19:36 Minuten. „Bei meiner Premiere in Glienicke vor zwei Jahren war ich mit dem dritten Platz noch nicht ganz so erfolgreich. Jetzt hat es endlich geklappt“, freute er sich. Auch eine ehemalige Fortuna-Läuferin konnte sich in die Siegerliste eintragen. Leonie Kilbert, die derzeit für den SV electronic Hohen Neuendorf an den Start geht, überquerte in 21:20 Minuten die Ziellinie. „Die Strecke ist abwechslungsreich und anspruchsvoll“, sagte die 15-Jährige. Sie sei mit ihrer Zeit zufrieden. Über die zwei Kilometer setzte sich Aaron Brechtel in 12:41 Minuten durch.

Dagegen nutzte die Mannschaft des Fußball-Landesklassenvertreters Fortuna Glienicke den Silvester-Crosslauf als Vorbereitung auf die Rückrunde. 15 Kicker waren am Start. „Die acht Kilometer sind für die Jungs nicht die Welt“, kommentierte Trainer Sascha Flemming den lockeren Aufgalopp.

Ein Extra-Lob gab es von Klubchef Ribak für das Engagement der Vereinsmitglieder. „Ohne unsere vielen freiwilligen Helfer hätten wir diese Veranstaltung nicht organisieren und durchführen können. Vielen Dank für ihren Einsatz.“ Bürgermeister Dr. Hans G. Oberlack, der den Startschuss gab, würdigte die Bedeutung des Laufes für Glienicke, "auch wenn das Wetter im Jahr 2017 so endet wie es sich überdurchschnittlich präsentiert hat - nämlich nass."

Immer auf dem Laufenden mit Fortuna bei Facebook

Wir danken unseren Unterstützern:

Der BSC Fortuna ist Mitglied im Gewerbeverein Glienicke
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© BSC Fortuna Glienicke

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.